Jahresprogramm 2004 – BEIGEWUM

Kurswechsel Logo

Jahresprogramm 2004

Heft 1

EU nach Konvent und Osterweiterung

Mit Konvent und Ostausdehnung ist die EU Vertiefung und Erweiterung der Integration gleichzeitig angegangen worden. Eine EU-Verfassung sollte dem Integrationsprojekt mehr soziale Akzeptanz verleihen.

Heft 2

Ideologien und Ökonomien des Sports

Die Passionen der Popularkultur werden zu einer wertvollen Ressource spätmoderner Politikvermittlung. Was ist politisch am Sport? Vereinssport ist out, Selbstverwirklichung ist in. Welche Rolle spielt die “kulturelle Leitwährung“ Sport heute für neue Ökonomien und neue Formen der (Selbst-)disziplinierung von Körpern und Staatskörpern?

Heft 3

Privatisierung öffentlicher Diestleistungen

Vermittelt über transnationale Abkommen und AkteurInnen (GATS, EU-Kommission) kommt der Bereich der öffentlichen Daseinsvorsorge unter vermehrten Privatisierungs- und Konkurrenzdruck. Was steht dabei ökonomisch und gesellschaftlich auf dem Spiel? Welche theoretischen und empirischen Argumente lassen sich gegen Privatisierung anführen, welche politischen Verteidigungsformen sind Erfolg versprechend? Und schließlich: welche neuen Wege zur Entwicklung demokratischer Modelle öffentlicher Dienstleistungsversorgung stehen zur Verfügung?

Heft 4

Sozialwirtschaft in Österreich – Alternative oder Lückenbüßerin

Die Sozialwirtschaft bzw. der dritte Sektor wird europaweit von PublizistInnen, PolitikerInnen und Institutionen (wie der EU) als Bereich mit hohen Wachstums- und Beschäftigungspotenzialen überschwänglich propagiert.
In diesem Heft geht es um eine kritische Definition der Sozialwirtschaft sowie um eine gesellschaftspolitische, rechtliche und wirtschaftliche Bestandsaufnahme der Sozialwirtschaft in Österreich wie in Europa und deren Entwicklungsperspektiven.