BEIGEWUM – Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen

Der Zweifel an Fakten und die Krise der Volkswirtschaftslehre

AutorInnen am 22. Februar 2017 um 13:59 Uhr

Ob Lohnhöhe, Stellung von Gewerkschaften, Freihandelsabkommen oder die Integration von Geflüchteten – ÖkonomInnen haben auf all diese Fragen Antworten, wie sich Politik und Gesellschaft dazu optimalerweise verhalten könnten. Das Vertrauen in die Volkswirtschaftslehre ist allerdings spätestens mit der Finanz- und Wirtschaftskrise ab 2008 gründlich erschüttert worden. Die „Krise der Volkswirtschaftslehre (VWL)“ ist damit zum Politikum geworden und fällt aktuell mit der Erosion des Vertrauens in „allgemein anerkannte Wahrheiten“, aber auch faktenbasierte Analysen zusammen.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der Zweifel an Fakten und die Krise der Volkswirtschaftslehre | Kategorie: blog

Veranstaltungsrückblick: Kongress für ein „Gutes Leben für alle!“

AutorInnen am 20. Februar 2017 um 11:07 Uhr

Vom 10-11 Februar fand zum zweiten mal der Kongress für ein „Gutes Leben für alle!“ statt. Über 1000 TeilnehmerInnen aus ganz Europa nahmen an den spannenden Diskussionen über Wege zu und Vorstellungen über ein „Gutes Leben für alle“ teil

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsrückblick: Kongress für ein „Gutes Leben für alle!“ | Kategorie: blog

Veranstaltungsrückblick: Volkswirtschaftslehre im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik

AutorInnen am 14. Februar 2017 um 10:25 Uhr

Am 11.01.2017 diskutierten Jean-Robert Tyran (Dekan der Fakultät/Professor für VWL, Universität Wien) und Maximilian Kasy (Associate Professor, Harvard University) unter der Moderation von Katharina Mader zum Thema „Volkswirtschaftslehre im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik“…

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsrückblick: Volkswirtschaftslehre im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik | Kategorie: blog

Der Handel mit dem Klima.

admin am 8. Februar 2017 um 17:18 Uhr


195 Staaten haben sich beim Pariser Abkommen 2015 geeinigt: Die Erderwärmung soll nicht mehr als 2°C über das Niveau vor der Industrialisierung steigen. Beim aktuellen Trend ist diese
Grenze in 20 Jahren überschritten. Deshalb sind immense politische und ökonomische Veränderungen notwendig, die weit über die aktuell diskutierten Vorschläge und Strategien hinaus gehen müssen.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der Handel mit dem Klima. | Kategorie: blog

Modern Times: Arbeit 4.0

admin am 2. Januar 2017 um 17:14 Uhr

Am 3.1. um 20:00 läuft auf Radio Orange ein Beitrag zur Sommerakademie „Arbeit 4.0″
ab 4.1. ist er auf http://www.radiostimme.at online zum Nachhören

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Modern Times: Arbeit 4.0 | Kategorie: blog, News & Termine

Dekarbonisierung des Wirtschaftssystems – Traum und Wirklichkeit

AutorInnen am 21. Dezember 2016 um 14:59 Uhr

foto-streissler
In Paris einigten sich die Staaten auf das Ziel, den Anstieg der durchschnittlichen Erdtemperatur deutlich unter zwei Grad Celsius zu halten. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts soll es durch Dekarbonisierung gelingen, netto Nullemissionen bei den Treibhausgasen zu erreichen. Die EU strebt an, bis 2050 ihre Emissionen auf ein Fünftel des Wertes von 1990 zu senken. All das sind hehre Ziele. Ohne grundlegende Änderung des Wirtschaftssystems sind sie nichts als Luftschlösser…

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Dekarbonisierung des Wirtschaftssystems – Traum und Wirklichkeit | Kategorie: blog

Arbeitsbereit auf Knopfdruck

AutorInnen am 24. November 2016 um 15:00 Uhr

Schnell und „on demand“: Mittlerweile wird eine beträchtliche Fülle an Dienstleistungsarbeit über online-Plattformen an (anonyme) Arbeitskräfte im Internet vermittelt. Hier ein kurzer Überblick darüber, wie online-Plattformen (digitale) Arbeit formen, welche Konsequenzen dies mit sich bringt und was sich an der Debatte rund um plattform-vermittelte Arbeit ändern sollte.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Arbeitsbereit auf Knopfdruck | Kategorie: blog

nach dem „arabischen Frühling“: Konflikte im Nahen Osten

AutorInnen am 8. November 2016 um 12:29 Uhr

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für nach dem „arabischen Frühling“: Konflikte im Nahen Osten | Kategorie: blog

Der Kurswechsel 3/2016 ist da!

admin am 8. November 2016 um 12:22 Uhr

Umfassende mediale Berichterstattung über den Klimawandel sowie dessen unmittelbaren Auswirkungen verweisen auf die Dringlichkeit den Klimawandel nachhaltig zu bekämpfen. Nichtsdestotrotz konnten in der internationalen Klimapolitik bisher kaum Erfolge verbucht werden…

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der Kurswechsel 3/2016 ist da! | Kategorie: blog

Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus!

admin am 25. Oktober 2016 um 16:49 Uhr

Mahnwache und Kundgebung: Mittwoch, 9. November 2016, 18 Uhr, Gedenkstein vor dem ehemaligen Aspangbahnhof (Platz der Opfer der Deportation, 1030 Wien)

„In den Jahren 1939 — 1942 wurden vom ehemaligen Aspangbahnhof zehntausende österreichische Juden in Vernichtungslager transportiert und kehrten nicht mehr zurück“

Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus!

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus! | Kategorie: blog, News & Termine

The European Union: The Threat of Disintegration – ein Bericht von der 22. Euromemo-Konferenz

AutorInnen am 18. Oktober 2016 um 13:51 Uhr

Vom 15. bis 17. September trafen sich in Coimbra in Portugal ÖkonomInnen aus ganz Europa um im Rahmen der 22. EUROMEMO-Konferenz die aktuellen Entwicklungen innerhalb der Europäischen Union zu diskutieren. Dem Titel der Konferenz entsprechend – „The European Union: the Threat of Disintegration“ – standen bei dieser Konferenz insbesondere die sich zuspitzenden Desintegrationstendenzen, im Zentrum der Debatten.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für The European Union: The Threat of Disintegration – ein Bericht von der 22. Euromemo-Konferenz | Kategorie: blog

Zivilgesellschaftliches Zukunftsbudget 2017-2019 – 70 Schritte in ein gutes Leben für alle!

AutorInnen am 7. Oktober 2016 um 14:29 Uhr

Ein Budget besteht aus trockenen Zahlen, so die einhellige Meinung. Nichtsdestotrotz werden darin die grundlegenden Zutaten für ein Zusammenleben zusammengemixt: Einerseits ausgabenseitig Gelder für soziale Absicherung, Gesundheitsversorgung, Bildung, Jobs, Investitionen, etc. Andererseits wird einnahmenseitig festgelegt, wer dafür zahlen soll. Grund genug, sich in die politische Debatte um die Ausgestaltung des Budgets einzumischen. Das macht das Bündnis „Wege aus der Krise“ nun schon seit 2010, indem es bisher jährlich ein alternatives Zukunftsbudget veröffentlichte.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Zivilgesellschaftliches Zukunftsbudget 2017-2019 – 70 Schritte in ein gutes Leben für alle! | Kategorie: blog, Publikationen

Ökonomische Einseitigkeit und die Gefahr für die Wissenschaftsfreiheit

AutorInnen am 22. September 2016 um 15:45 Uhr

Die einseitige Bevorzugung der neoklassisch-neoliberalen Mainstream-Ökonomie im Wissenschaftsbetrieb stellt eine Gefahr für die Freiheit der Wissenschaft dar. Auch wenn sich der Wind zu drehen beginnt, wie beispielsweise der Aufstand der Studierenden der Volkswirtschaftslehre zeigte, kommt es auf den Universitäten auch mit der Finanz- und Wirtschaftskrise noch nicht zu mehr Pluralismus. Um die Freiheit der Wissenschaft auch in der Ökonomie zu bewahren, sollten sich die Wissenschaftsorganisationen mit dieser Thematik beschäftigen und Maßnahmen ergreifen, wie Pluralismus gesichert werden kann. Denkbar sind bspw. ein Pluralismus-Kodex, ‚Pluralismus-Beauftragte‘ oder auch finanzielle Anreize wie spezielle Fonds für heterodoxe Forschungsprojekte, über deren Vergabe Fachausschüsse entscheiden, in denen mehrheitlich heterodoxe Ökonomen sitzen.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Ökonomische Einseitigkeit und die Gefahr für die Wissenschaftsfreiheit | Kategorie: blog

Wirtschaftliche Effekte einer früheren Anhebung des Frauenpensionalters in Österreich

AutorInnen am 17. Juli 2016 um 18:21 Uhr

WIFO_FrauenPension An die schnellere Anhebung des Frauenpensionsantrittsalters sind viele Erwartungen und Hoffnungen geknüpft: von einer Verbesserung der Chancen- und Einkommensgleichheit für Frauen auf dem Arbeitsmarkt bis hin zu laufenden Einsparungen im Bereich der Pensionsfinanzierung. Eine Studie des WIFO beleuchtet wichtige volkswirtschaftliche Aspekte einer schnelleren Angleichung des Frauenpensionsantrittsalters und zeigt, dass die zu erwartenden Effekte mit dem Betrachtungszeitraum variieren, von der generellen Arbeitsmarktentwicklung abhängen. Die hohen Erwartungen an diese Reformmaßnahme können in der kurzen Frist jedenfalls nicht erfüllt werden.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Wirtschaftliche Effekte einer früheren Anhebung des Frauenpensionalters in Österreich | Kategorie: blog

21.6. Österreich zwischen Wettbewerbsstandort und Sozialmodell – Wohin geht es?

admin am 15. Juni 2016 um 18:10 Uhr

Diskussion: „Österreich zwischen Wettbewerbsstandort und Sozialmodell – Wohin geht es?“ am DI den 21.6. um 18.30 bis 20h im Hörsaal 23 (Uni Wien)
Vielerorts stehen gravierende Umbrüche im Raum: Von der „Brexit“-Auseinandersetzung bis hin zur Richtungswahl in Spanien – und auch in Österreich stehen die Zeichen auf Polarisierung. In diesen Gemengelagen lohnt es sich, eine längerfristig angelegte Perspektive auf die Entwicklung des „Modell Österreich“ einzunehmen. Die Veranstaltung „ Österreich zwischen Wettbewerbsstandort und Sozialmodell – Wohin geht es?“ will Szenarien und Widersprüche für die weitere Entwicklung der politischen Ökonomie Österreichs in Diskussion bringen.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für 21.6. Österreich zwischen Wettbewerbsstandort und Sozialmodell – Wohin geht es? | Kategorie: blog, News & Termine

Die südeuropäische Linke zwischen Aufschwung und Brüsseler-Berliner Diktat

admin am 15. Juni 2016 um 18:04 Uhr

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Die südeuropäische Linke zwischen Aufschwung und Brüsseler-Berliner Diktat | Kategorie: blog

Der Kurswechsel 2/2016 ist da!

admin am 15. Juni 2016 um 16:30 Uhr

Ob Sharing-Economy, Crowdsourcing oder on-demand Dienstleistungen: Neue Schlagworte prägen die Debatte rund um die moderne Arbeitswelt, die sich vorwiegend auf Internetplattformen abspielt. Was meinen diese Begriffe? Welche Auswirkungen haben die Entwicklungen für ArbeitnehmerInnen und wie können sie sich dagegen zur Wehr setzen?

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der Kurswechsel 2/2016 ist da! | Kategorie: blog, News & Termine

Class Trouble – Zur Aktualität der Klassenfrage

admin am 20. Mai 2016 um 11:07 Uhr

Class-Trouble_NEU

Lievemitschnitt zur Podiumsdiskussion „Class Trouble – Zur Aktualität der Klassenfrage“
In Anknüpfung zum Kurswechsel-Schwerpunktheft „Klasse – Klassismus – Klassenkampf?“ diskutierten die geladenen Autor_innen die aktuelle Bedeutung von „Klasse“ für eine emanzipative politische Praxis und darüber, auf welche Weise das „Klassismus“-Konzept dazu beitragen kann

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Class Trouble – Zur Aktualität der Klassenfrage | Kategorie: blog

Europas Multiple Krisen: Eine Agenda für einen wirtschaftlichen Wandel, Solidarität und Demokratie

admin am 26. April 2016 um 8:57 Uhr

Publikum1_neuu

Seit dem Erscheinen des EuroMemo 2015 ist es zu keinen nennbaren Kursänderungen auf gesamteuropäischer Ebene in der Ausrichtung der politischen Maßnahmen gekommen. Zwar wurde die Austeritätspolitik – mit der Ausnahme des Troika-Diktats in Griechenland – etwas aufgeweicht, doch dafür der Druck zu neoliberalen Strukturreformen mit dem Schwerpunkt Abbau von Löhnen und Arbeitsrechten verschärft. Entsprechend ist die Arbeitslosigkeit weiterhin hoch, vor allem unter Jugendlichen, und setzen sich Ungleichgewichte zwischen den einzelnen Mitgliedsländern insbesondere durch die hohen Importdefizite von Deutschland und Holland fort.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Europas Multiple Krisen: Eine Agenda für einen wirtschaftlichen Wandel, Solidarität und Demokratie | Kategorie: blog

Der Kurswechsel 1/2016 ist da!

admin am 22. April 2016 um 16:00 Uhr

Im Mai 2014 gingen Studierenden-Initiativen aus 19 Ländern mit einem Brief an die Öffentlichkeit, der für Aufregung sorgte. Sie forderten eine Neuausrichtung der Disziplin Volkswirtschaftslehre, der sie Engstirnigkeit und Einseitigkeit attestierten. Die Forderungen erhielten breite öffentliche Aufmerksamkeit, auch da Kritik an der Ökonomik schon seit 2008 laut wurde, als mehrere Krisen auch die meisten ÖkonomInnen relativ unvorbereitet trafen …

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der Kurswechsel 1/2016 ist da! | Kategorie: blog, News & Termine

Zum Anfang der Seite