BEIGEWUM – Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen

Mindestsicherungsreform: Kritik & Perspektiven

am 14. April 2019 um 10:48 Uhr

Wann? Mo, 29. April 2019, 19:00 Uhr
Wo? Depot (Breite Gasse 3, 1070 Wien)

Nun scheint es also fix zu sein: Am 1. Juni 2019 soll jenes Gesetzeswerk in Kraft treten, das unter dem Namen „Sozialhilfe-Grundsatzgesetz“ seit Monaten für Diskussionen sorgt. Den Bundesländern wird dann bis Anfang 2020 Zeit bleiben, darauf bezogene Ausführungsgesetze zu erlassen. Ob daran auf rechtlichem Weg noch etwas zu ändern sein wird, ist unklar. Klar hingegen ist, dass die Reform einen weitreichenden Umbau des untersten sozialen Netzes im österreichischen Sozialstaat mit sich bringt. Doch was konkret kommt da auf uns zu? Und welche Perspektiven bleiben einer kritischen Zivilgesellschaft zur Verteidigung sozialer Rechte?

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Mindestsicherungsreform: Kritik & Perspektiven | Kategorie: blog

Die EU vor den Wahlen zum Europäischen Parlament: Aussichten für eine politische Ökonomie für alle in Europa

am 3. April 2019 um 15:59 Uhr

Wann: Mittwoch, 8. Mai, 18:00 Uhr
Wo: C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensegasse 3, 1090 Wien

Präsentation des EuroMemo 2019 und der Zeitschrift Kurswechsel Heft 1/2019

Das EuroMemo 2019 und Heft 1/2019 der Zeitschrift Kurswechsel analysieren die jüngsten Entwicklungen in Europa und unterstreichen die Notwendigkeit alternativer Politiken. Die im Gefolge der globalen Finanzkrise seit 2008 durchgesetzte Wirtschaftspolitik muss geändert werden. Der Fokus sollte auf sozial inklusiver wirtschaftlicher Entwicklung und entschlossener sozial-ökologischer Transformation liegen. Den Verlockungen des ökonomischen Nationalismus und des autoritären Populismus muss entgegengetreten werden. Die Zukunft der Europäischen Integration wird maßgeblich davon abhängen, ob es gelingt, die Demokratie zu vertiefen und eine Politik der Solidarität und sozialen Gerechtigkeit für alle durchzusetzen.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Die EU vor den Wahlen zum Europäischen Parlament: Aussichten für eine politische Ökonomie für alle in Europa | Kategorie: blog

Buchpräsentation: Umkämpfte Technologien – Arbeit im digitalen Zeitalter

am 28. März 2019 um 18:28 Uhr

Edit:
Leider müssen wir die Buchpräsentation kurzfristig absagen.

Der technologische Wandel und seine Auswirkungen auf die Arbeitswelt (Stichwort „Digitalisierung“ und „Arbeit 4.0″) bestimmen gegenwärtig die wissenschaftliche und politische Debatte. Meist steht dabei der mögliche Wegfall von Arbeitsplätzen aufgrund der Automatisierung oder höherer Qualifikationsanforderungen an ArbeiterInnen im Vordergrund. Die AutorInnen Bettina Haidinger, Katerina Vrtikapa und Simon Theurl nehmen eine andere Sichtweise ein und betrachten technologischen Wandel als gesellschaftlich umkämpften Prozess, dessen Richtung und Ausgang prinzipiell offen ist.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Buchpräsentation: Umkämpfte Technologien – Arbeit im digitalen Zeitalter | Kategorie: blog

Der blaue Neoliberalismus

am 14. März 2019 um 16:52 Uhr

Wann: Dienstag, 2. April, 19:00 Uhr
Wo: Republikanischer Club, Rockhgasse 1, 1010 Wien

Die FPÖ inszeniert sich gerne als Partei, die die Interessen der Beschäftigten und soziale Anliegen vertreten würde. Die wirtschafts- und sozialpolitische Programmatik der aktuellen Neuauflage der schwarz-blauen Regierung ist jedoch geprägt vom 12-Stunden-Tag, Kürzungen bei der Mindestsicherung, verschärftem Druck auf Arbeitslose und einer Entmachtung der ArbeitnehmervertreterInnen in den Krankenkassen. Begleitet werden Vorhaben des Abbaus sozialstaatlicher Leistungen oft mit wohlfahrtschauvinistischer Rhetorik. Darüber hinaus bestehen Pläne für eine Senkung der Unternehmensbesteuerung und eine stärkere Besteuerung von Vermögenden wird ausgeschlossen. Welche historische Tradition hat neoliberale Wirtschafts- und Sozialpolitik in der FPÖ? Und welche Rolle spielt diese Ideologie in der aktuellen blauen Regierungspolitik?

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der blaue Neoliberalismus | Kategorie: blog

Der neue Kurswechsel ist da: 10 Jahre Krise

am 14. März 2019 um 11:38 Uhr

Zehn Jahre sind nun seit dem Ausbruch der letzten Finanz- und Wirtschaftskrise vergangen. Das neue Heft geht der Frage nach, ob es gelungen ist in den letzten 10 Jahren die systemischen Risken innerhalb der herrschenden kapitalistischen Strukturen zu verringern bzw. ob sich bei diesem Versuch die Brüche des Systems sogar vertieft haben? Die vorliegenden Beiträge spannen einen Bogen von der Analyse der Krisenwahrnehmung hin zur Evaluierung des Status Quo zehn Jahre nach der Krise. Dabei werden unter anderem die Themen multiple Krise, Geldreform, Finanzmarktstabilität oder Krise aus feministischer Perspektive behandelt.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der neue Kurswechsel ist da: 10 Jahre Krise | Kategorie: blog

Just Transition: Klimaschutz demokratisch gestalten!

am 14. Februar 2019 um 11:43 Uhr

Heute haben wir mit 21 Organisationen der Zivilgesellschaft und Gewerkschaften in einem offenen Brief die Bundesregierung dazu aufgefordert, eine frühzeitige und wirksame Einbeziehung bei der Erstellung des „integrierten nationalen Energie- und Klimaplans für Österreich“ (NEKP) sicherzustellen.

Die Auswirkungen der von Menschen gemachten Klimakrise werden weltweit immer stärker spürbar. Naturkatastrophen drohen ganze Ernten zu vernichten, Nahrungsmittel und Rohstoffe werden teurer, der Zugang zu sauberem Trinkwasser wird erschwert, Personen mit geringem Einkommen werden sich Lebensmittel, Energie und Mobilität nicht mehr leisten können – auch in Österreich.

Damit diese klimapolitischen Ziele erreicht werden, müssen Industriestaaten wie Österreich vollständig aus der Nutzung fossiler Brennstoffe aussteigen und die grenzenlose Ausbeutung der Ressourcen unseres Planeten beenden.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Just Transition: Klimaschutz demokratisch gestalten! | Kategorie: blog

Mit Vollgas zurück? Frauenpolitik unter Schwarz-Blau II

am 12. Februar 2019 um 18:51 Uhr

Wann: Dienstag, 5. März, 19:00 Uhr
Wo: Presseclub Concordia

Seit über einem Jahr regiert nun die zweite schwarz-blaue Regierung und bislang wurden Frauenvereinen insgesamt über 400.000 Euro an finanziellen Mitteln gekürzt. Betroffen sind vor allem zivilgesellschaftliche Initiativen und Vereine, die Arbeit im Bereich Gewaltschutz, Frauenpolitik, feministische Bildung und Kultur oder Rechtsschutz für Frauen leisten. Für die Politik berittene Polizei hingegen rechnet das Innenministerium hingegen mit zusätzlichen Kosten von knapp 400.000 Euro. Wir wollen Bilanz zur Frauenpolitik unter Schwarz-Blau II ziehen und fragen wie feministische Bewegungen und Politik in der aktuellen politischen Situation vorankommen können.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Mit Vollgas zurück? Frauenpolitik unter Schwarz-Blau II | Kategorie: blog

Buchpräsentation: Umkämpfte Technologien. Arbeit im digitalen Wandel

am 27. Januar 2019 um 18:46 Uhr

Wann: Dienstag, 19. Februar, 18:30 Uhr
Wo: Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags

In diesem Buch wird Digitalisierung und technologischer Wandel als ein historisch, politisch und gesellschaftlich umkämpfter Prozess verstanden. Die Autorinnen und Autoren analysieren zugrunde liegende Machtverhältnisse und liefern Argumente und Handlungsoptionen für die politische und betriebliche Arbeit, den digitalen Wandel zu steuern. Die PodiumsteilnehmerInnen werfen einen historischen Blick auf mögliche Handlungs- und Gestaltungsspielräume und diskutieren den digitalen Wandel aus feministischer und verteilungstheoretischer Perspektive.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Buchpräsentation: Umkämpfte Technologien. Arbeit im digitalen Wandel | Kategorie: blog

Sonderzahlverlag erhält Bruno-Kreisky-Preis

am 16. Januar 2019 um 21:31 Uhr

Der Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch wird seit 1993 jährlich vom Karl-Renner-Institut in Zusammenarbeit mit der sozialdemokratischen Bildungsorganisation verliehen. Mit diesem Preis wird im Sinne des Lebenswerks Bruno Kreiskys politische Literatur ausgezeichnet, die für Freiheit, Gleichheit, soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Demokratie und sozialen Zusammenhalt, Toleranz und die Freiheit der Kunst einsteht.
Wir gratulieren den diesjährigen Kreisky-Preis-Träger_innen und im besonderem dem Sonderzahlverlag und danken für die jahrelange, gute Zusammenarbeit bei der Herausgabe unserer Kurswechsel.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Sonderzahlverlag erhält Bruno-Kreisky-Preis | Kategorie: blog

Ein Jahr Schwarz-Blau. Lesung & Diskussion

am 9. Dezember 2018 um 19:39 Uhr

Wann: Dienstag, 18. Dezember, 19:00 Uhr
Wo: Central Linz

Seit einem Jahr hat Österreich wieder eine schwarz-blaue Regierung. Während Gerichte noch mit den Auswirkungen der letzten schwarz-blauen Ära beschäftigt sind, arbeiten Kurz und Strache am Umbau der Republik.

Was ist bisher geschehen und was erwartet uns in den nächsten Jahren? Gemeinsam mit den AutorInnen der aktuellen Ausgabe des Kurswechsels „Freie Fahrt für reiche Burschen? Schwarz-Blau ist zurück!“, gehen wir diesen Fragen nach.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Ein Jahr Schwarz-Blau. Lesung & Diskussion | Kategorie: blog

Umkämpfte Technologien. Arbeit im digitalen Wandel

am 28. November 2018 um 21:25 Uhr

Wann: Mittwoch, 5. Dezember, 17:00 Uhr
Wo: FORBA, Aspernbrückengasse 4/5, 1020 Wien (Nähe Urania)

Im FORBA-Fachgespräch stellen die Herausgeberinnen Bettina Haidinger und Jana Schultheiss Idee und Absicht des Buchs vor und geben einen Überblick über die Beiträge: Wer gestaltet technologischen Wandel und wer profitiert davon? Der Tenor der Beiträge ist, dass technologischer Wandel ein gesellschaftlich umkämpfter Prozess ist, dessen Richtung und Ausgang offen ist. Insofern liefert das Buch Argumente und Handlungsoptionen für Auseinandersetzungen auf betrieblicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Umkämpfte Technologien. Arbeit im digitalen Wandel | Kategorie: blog

Freie Fahrt für reiche Burschen? Schwarz-Blau ist zurück!

am 29. Oktober 2018 um 17:59 Uhr

Wann: Montag, 12. November, 18:00 Uhr
Wo: NIG HS3, Universitätsstraße 7

Mit Autor*innen des Heftschwerpunkts diskutieren wir, wie Schwarz-Blau II wirtschafts- und gesellschaftspolitisch an die Politik der „Wenderegierung“ der frühen Nullerjahre anschließt: Inwiefern werden zugunsten von Profitinteressen soziale Errungenschaften zurückgedrängt und Spaltungen der Gesellschaft weiter forciert? Inwiefern stehen die bürgerlich-konservativen Reformpläne im Bildungsbereich mit rechts-populistischen Elementen in Verbindung? Und was wird angesichts des zunehmenden Autoritarismus eigentlich aus Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Österreich? Armin Puller gibt einen Einblick in das Wesen der Regierungsparteien, Romana Brait beschreibt die Budget-, Philipp Schnell und Barbara Rothmüller die Bildungspolitik der Regierung.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Freie Fahrt für reiche Burschen? Schwarz-Blau ist zurück! | Kategorie: blog

NIEMALS VERGESSEN! Nie wieder Faschismus! Mahnwache und Kundgebung zum 9. November

am 20. Oktober 2018 um 22:15 Uhr

Wann: Freitag, 9. November, 18:00 Uhr
Wo: Gedenkstein vor dem ehemaligen Aspangbahnhof, Platz der Opfer der Deportation/Leon Zelman Park (bei Ecke A.-Blamauerg./Aspangstr.), 1030 Wien

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 brannten in Wien 42 Synagogen und jüdische Bethäuser, zahllose jüdische Geschäfte und Wohnungen wurden geplündert, zerstört und beschlagnahmt. 6547 Juden wurden festgenommen und 3700 davon in das Konzentrationslager Dachau verschickt.

Hinter all diesen Daten, Zahlen und Fakten steht jenes unsagbar grauenvolle Leid, das in der „Reichskristallnacht“, im „Novemberpogrom 1938″ jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern von den nationalsozialistischen Machthabern angetan wurde. Diese Nacht vom 9. zum 10. November 1938 war kein Randphänomen der Geschichte des Dritten Reiches, sondern ein Geschehen, dem zentrale Bedeutung zukommt.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für NIEMALS VERGESSEN! Nie wieder Faschismus! Mahnwache und Kundgebung zum 9. November | Kategorie: blog

Der neue Kurswechsel ist da: Freie Fahrt für reiche Burschen? Schwarz-Blau ist zurück!

am 15. Oktober 2018 um 20:24 Uhr

Schwarz-Blau ist zurück. Für den Kurswechsel Anlass genug, Heft 3/2018 der neuen Regierung, ihren gesellschaftlichen Voraussetzungen und sozialen Implikationen zu widmen. Dabei fragen wir uns, wie Schwarz-Blau II wirtschafts- und gesellschaftspolitisch an die Politik der „Wenderegierung“ der frühen Nullerjahre anschließt: Inwiefern werden zugunsten von Profitinteressen soziale Errungenschaften zurückgedrängt und Spaltungen der Gesellschaft weiter forciert? Welche Bedeutung hat der Neoliberalismus für das schwarz-blaue Projekt und welche Widersprüche bzw. Bruchlinien sind hier festzustellen? Was wird angesichts des zunehmenden Autoritarismus aus Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Österreich? Und wie verändern sich mit Schwarz-Blau II die etablierten Politikmuster des „österreichischen Modells“?

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der neue Kurswechsel ist da: Freie Fahrt für reiche Burschen? Schwarz-Blau ist zurück! | Kategorie: blog

Unser neues Buch ist da: Umkämpfte Technologien

am 1. Oktober 2018 um 20:33 Uhr

Der technologische Wandel und seine Auswirkungen auf Arbeits- und Lebenswelten prägen derzeit die Debatte in Öffentlichkeit, Politik und Wissenschaft. Er ist dabei meist positiv besetzt und wird als gegeben angenommen; individuelle und kollektive Anpassungsstrategien stehen im Vordergrund. In diesem Band wird eingangs besprochen, wo und wie technologischer Wandel stattfindet, welche Rolle er in der kapitalistischen Entwicklung einnimmt, wer ihn vorantreibt und davon profitiert. Danach werden die Auswirkungen vorgestellt: unter anderem auf die Verteilung von Wohlstand und Arbeit sowie die zunehmende Prekarisierung. Schließlich werden Optionen und Felder für konkrete Veränderungen aufgezeigt.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Unser neues Buch ist da: Umkämpfte Technologien | Kategorie: blog

Offene Fragen in der Debatte um Konzentrationstendenzen im Unternehmenssektor

am 16. September 2018 um 8:42 Uhr

Christian Reiner und Christian Bellak

Eine bislang vor allem in den USA geführte Debatte über steigende Macht von Unternehmen erinnert an die Konzentrationsthese von Marx, wonach die endogene Dynamik des Kapitalismus monopolistische Strukturen hervorbringe, die schließlich seinen Untergang befördern würden. Für die Entwicklung in den USA besteht weitgehende Einigkeit darin, dass es hier in den letzten Jahrzehnten sowohl zu steigender Konzentration im Unternehmenssektor als auch zu steigender Monopolmacht der Unternehmen gekommen ist (OECD 2018). Kürzlich publizierte Studien zeigen, dass auch Europa von dem Trend zu steigender Monopolmacht von Unternehmen nicht verschont ist (Díez et al. 2018b; Loecker und Eeckhout 2018).

Ziel dieses Beitrags ist es einen Überblick über drei ausgewählte offene Fragen für die Forschung zu geben, die sich aus den bisherigen empirischen Ergebnissen ableiten und die gesellschaftspolitische Dimension des Themas reflektieren. Wie stark ist die Politische Macht von Unternehmen? Bessere Technologie oder Rent-Seeking? Welche Folgen hat die steigende Ungleichheiten innerhalb des Unternehmenssektors?

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Offene Fragen in der Debatte um Konzentrationstendenzen im Unternehmenssektor | Kategorie: blog

China von Links – Wohin fliegt der Drache?

am 15. September 2018 um 10:09 Uhr

Wann: Donnerstag, 4. Oktober, 18:30 Uhr
Wo: Republikanischer Club

China hat in den letzten vier Jahrzehnten eine atemberaubende Entwicklung genommen und im Land und global neue Macht-, Herrschafts-, und Verteilungsrealitäten geschaffen.

Es stellen sich dazu von Links viele Fragen:
Ist bzw. wird der „Sozialismus mit chinesischen Charakteristika“ (Eigendefinition) noch Sozialismus? Die „Neue Seidenstraße“ als umfassendste Investitionsstrategie der Geschichte? Wie ist das mit der zunehmenden Überwachung und dem Social Credit System? Wird China eine neue Hegemonialmacht? Entsteht in China eine „Neue Ökologische Zivilisation“?

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für China von Links – Wohin fliegt der Drache? | Kategorie: blog

Der neuer Kurswechsel ist da: Am Land – am Rand?

am 22. Juli 2018 um 20:54 Uhr

Durch die starken Wahlergebnisse rechtsnationalistischer Parteien in ländlichen und peri-urbanen Regionen ist das Land verstärkt ins Zentrum der medialen Aufmerksamkeit gerückt. Das aktuelle Heft setzt sich mit unterschiedlichen ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungsmustern in ländlichen Regionen auseinander, diskutiert Formen politischen Aktivismus auf dem Land und stellt alternative Entwicklungsansätze für periphere ländliche Regionen vor.

Das Debattenforum „Es ist Zeit … für das Frauen*volksbegehren 2.0!“ beleuchtet das aktuelle sowie das vergangene Frauenvolksbegehren von 1997.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Der neuer Kurswechsel ist da: Am Land – am Rand? | Kategorie: blog

Özlem Onaran: From the flaws in the EU economic policies to Brexit – what are progressive alternatives?

am 22. Juni 2018 um 10:08 Uhr

6 July 2018 | 18:00 – 19:30 | 7 Days Premium Hotel Wien, Europasaal, Hoffingergasse 33 / Ecke Oswaldgasse, 1120 Wien

Even though some EU member states experience economic recovery, the EU is still in a deep structural crisis. Rising economic inequalities within and between the EU member states jeopardize EU integration particularly in the Eurozone area. The shift from labor incomes to capital incomes within the last decades hampered demand and resulted in low investment and growth. Austerity measures fostered by the EU put further pressure on welfare states and worsened the situation of those hit hardest by the crisis.

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Özlem Onaran: From the flaws in the EU economic policies to Brexit – what are progressive alternatives? | Kategorie: blog

Finanzmarktregulierung: 10 years after the crash

am 28. Mai 2018 um 10:02 Uhr

Donnerstag | 7. Juni | 19:00 Uhr | WU | Festsaal 2

Im September 2008 schockierte die Pleite von Lehman Brothers die Finanzwelt und war Höhepunkt und Mitauslöser der bisher größten Finanz- und Wirtschaftskrise der Welt. Das ist nun 10 Jahre her, doch was hat sich im Bereich der Finanzmarktregulierung seit dem getan? Sind die derzeitigen Regulierungen ausreichend, um einer erneuten Krise vorzubeugen, oder tragen sie sogar noch zur Instabilität im System bei?

zum vollständigen Text »
Kommentare deaktiviert für Finanzmarktregulierung: 10 years after the crash | Kategorie: blog

Zum Anfang der Seite