Heft 1/2016: Die Zukunft der Volkswirtschaftslehre: Kann die ökonomische Wissenschaft plural werden? – BEIGEWUM

Heft 1/2016

Die Zukunft der Volkswirtschaftslehre: Kann die ökonomische Wissenschaft plural werden?

Philipp Poyntner, Jana Schultheiss
Editorial (PDF)

Victoria Fattinger, Therese Guttmann
Eine kurze Geschichte der jüngeren Pluralismusbewegung (PDF)

Christian Grimm, Jakob Kapeller
Wahrheit und Ökonomie. Genealogie einer diffusen Beziehung (PDF)

Christoph Scheuch
Was ist Forschung wert? Über die Quantifizierung des akademischen Erfolges (PDF)

Elisabeth Springler
Heterodoxe Nester. Wo und wie Pluralismus gelebt wird (PDF)

Thomas Coutrot
ÖkonomInnen und soziale Bewegungen am Beispiel Frankreichs (PDF)

Florentin Glötzl, Hendrik Theine, Steffen Bettin
In the long run we‘re all dead? Strategische Perspektiven für die Zukunft der Heterodoxie (PDF)

Florian Bohinc, Franziska Disslbacher
Ökonomie im politischen Schlachtfeld (PDF)

 

Aktuelle Debatte: Terrainverluste der lateinamerikanischen Linksregierungen

Joachim Becker
Editorial (PDF)

Dieter Boris
Linksregierungen Lateinamerikas in der Defensive (PDF)

Bernhard Leubolt, Victor Strazzeri
Krise und Proteste in Brasilien (PDF)

Eduard Gudynas
Progressimen in Südamerika. Aufstieg und Erschöpfung (PDF)

 

(zurück zum Jahresprogramm 2016)