Jahresprogramm 2012 – BEIGEWUM

Kurswechsel Logo

Jahresprogramm 2012

Heft 1

Sparen, sparen, sparen

Alle reden über Staatsschulden, und Sparen im öffentlichen Sektor wird zum obersten Gebot erklärt. Wohin führt Kürzungspolitik und Entdemokratisierung, und wie lang kann das fortgesetzt werden?

Plus: Aktuelle Debatte: Austritt aus der Eurozone als Krisenlösung?

 

Heft 2

Neoliberalismus: Endgame oder nächste Etappe?

Geht der Neoliberalismus gestärkt aus der Krise hervor? In welcher Weise verändert er sich und welche postneoliberalen Tendenzen sind auszumachen?

Plus: Aktuelle Debatte: Demokratieabbau in der EU

Heft 3

Die gespaltene Gesellschaft: Der Fall Österreich

Aktuelle – politisch wie journalistisch geführte – Debatten über westeuropäische
Gesellschaften verweisen auf wachsende Spaltungs- und Polarisierungstendenzen :
Diagnostiziert werden zunehmende ökonomische Ungleichheit, verschärfte Exklusions-
und Desintegrationsmechanismen sowie eine Krise des Sozialstaates. Woher kommt die diesbezügliche Untergangsstimmung, ist sie berechtigt und wie kann der „gespaltenen Gesellschaft“ entgegen gearbeitet werden?


Plus: Aktuelle Debatte: Im Schat­ten der Krise – Mas­sen­ar­beits­lo­sig­keit und Kahl­schlag der Rechte der ArbeitnehmerInnen

Heft 4

Alter: Das neue alte Risiko?

Pensionsversicherung ist mehr als nur eine Finanzierungsfrage: Hier manifestiert sich die Richtung(sänderung) der zukünftigen Sozialpolitik. Was bedeuten die Verluste der privaten Pensionsfonds in der jüngsten Krise, die Zukunft der Arbeit und die wachsende Verteilungsungleichheit für die Alterssicherung?