News & Termine – BEIGEWUM

Kategorie: News & Termine


Climate Change and beyond – der neue Kurswechsel ist da!

28. Mai 2020 – 20:08 Uhr

Der neue Kurs­wech­sel ist da – es geht um „Cli­ma­te Chan­ge and Beyond“!

Bir­git Mahn­kopf schreibt über Kipp­punk­te im Kapi­ta­lis­mus, Josef Baum über die Kli­ma­po­li­tik Chi­nas, Hal­li­ki Kiki über die „Just Tran­si­ti­on“ und Chris­ti­an Ber­ger und San­dra Matz­in­ger über Ener­gie­ar­mut – um nur einen Aus­schnitt zu zeigen.

Das Debat­ten­fo­rum beschäf­tigt sich die­ses mal mit Pro­tes­ten und Regime­wech­sel in Lateinamerika.

Das kom­plet­te Debat­ten­fo­rum, das voll­stän­di­ge Inhalts­ver­zeich­nis, sowie das Edi­to­ri­al kön­nen Sie hier als PDF lesen.

Bestel­lun­gen des Hefts sind hier möglich

 

Kommentare deaktiviert für Climate Change and beyond – der neue Kurswechsel ist da! | Kategorie: blog, Kurswechsel, News & Termine, Publikationen

Das Kurswechsel – Jahresprogramm 2020 ist da!

18. April 2020 – 17:59 Uhr

Das Kurs­wech­sel Pro­gramm für 2020 ist da!

Die The­men in die­sem Jahr sind „Kli­ma­kri­se & bey­ond“, „Ost­öff­nung und West­in­te­gra­ti­on“,  „Zen­sur – zwi­schen anti­he­ge­mo­nia­len Kämp­fen und Selbst­kon­trol­le“ und „Umkämpf­te Indus­trie­po­li­tik – Zwi­schen Geo­po­li­tik und Grü­ner Wende“

Die Hef­te kön­nen wie immer hier hier bestellt wer­den. Ein Abo kos­tet €29 bzw. für Stu­die­ren­de €18.  Außer­dem sind Kurs­wech­sel, die älter als zwei Jah­re alt sind, immer als PDF frei zum Down­load auf der Web­site hier zu finden.

Der gan­ze Fly­er ist hier als PDF zu fin­den: KW 2020_​Flyer

 

Kommentare deaktiviert für Das Kurswechsel – Jahresprogramm 2020 ist da! | Kategorie: blog, Kurswechsel, News & Termine, Publikationen

Ohne Steuern kein Sozialstaat (Factsheet VIII)

2. März 2020 – 10:42 Uhr

Das Facts­heet als pdf:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Facts­heet als hoch­auf­lö­sen­des jpg:

Ohne Steu­ern kein Sozi­al­staat (Facts­heet VIII) – Sei­te 1

Ohne Steu­ern kein Sozi­al­staat (Facts­heet VIII) – Sei­te 2

Wei­te­re Infos und Quellenangaben:

Wei­te­re Factsheets:

Facts­heet VIIDie Rück­kehr der Woh­nungs­fra­ge (PDF, JPG)
Facts­heet VI:   Sozi­al­hil­fe neu (PDF, JPG)
Facts­heet V:    
Druck auf Arbeits­lo­se (PDF, JPG)
Facts­heet IV:   
Ver­tei­lung von Ein­kom­men und Ver­mö­gen in Öster­reich (PDF, JPG)
Facts­heet III:  
Hartz IV ist kein Vor­bild (PDF, JPG)
Facts­heet II:   
Arbeits­zeit: Ver­kür­zung statt Fle­xi­bi­li­sie­rung (PDF, JPG)
Facts­heet I:     
Mythos „schwar­ze Null“ (PDF, JPG)

Kommentare deaktiviert für Ohne Steuern kein Sozialstaat (Factsheet VIII) | Kategorie: blog, News & Termine, Publikationen

Die Rückkehr der Wohnungsfrage (Factsheet VII)

27. Januar 2020 – 16:46 Uhr

Das Facts­heet als pdf:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Facts­heet als hoch­auf­lö­sen­des jpg:

Facts­heet VII: Die Rück­kehr der Woh­nungs­fra­ge (Sei­te 1)
Facts­heet VII: Die Rück­kehr der Woh­nungs­fra­ge (Sei­te 2)
Facts­heet VII: Die Rück­kehr der Woh­nungs­fra­ge (Sei­te 3)

 

Wei­te­re Infos und Quellenangaben:

 

Wei­te­re Factsheets:

Facts­heet VI:   Sozi­al­hil­fe neu (PDF, JPG)
Facts­heet V:    
Druck auf Arbeits­lo­se (PDF, JPG)
Facts­heet IV:   
Ver­tei­lung von Ein­kom­men und Ver­mö­gen in Öster­reich (PDF, JPG)
Facts­heet III:  
Hartz IV ist kein Vor­bild (PDF, JPG)
Facts­heet II:   
Arbeits­zeit: Ver­kür­zung statt Fle­xi­bi­li­sie­rung (PDF, JPG)
Facts­heet I:     
Mythos „schwar­ze Null“ (PDF, JPG)

Kommentare deaktiviert für Die Rückkehr der Wohnungsfrage (Factsheet VII) | Kategorie: blog, News & Termine

Der neuer Kurswechsel ist da! Arbeit und Migration: Strukturen, Konflikte, Interessen

31. Dezember 2019 – 12:23 Uhr

Migra­ti­on ist als Schlag­wort in aktu­el­len poli­ti­schen und media­len Debat­ten all­ge­gen­wär­tig. Der Zusam­men­hang zwi­schen Migra­ti­on und Arbeit jedoch bleibt dabei zumeist unter­be­lich­tet. Wie aber schreibt sich Migra­ti­on in Gestalt von Pro­zes­sen der Seg­menta­ti­on in den (öster­rei­chi­schen) Arbeits­markt ein? Inwie­fern ver­än­dern sich sol­che Pro­zes­se durch die fle­xi­ble Akku­mu­la­ti­ons­lo­gik des neo­li­be­ra­len Kapi­ta­lis­mus und sei­ne poli­ti­sche Regu­la­ti­on? Wel­che Rol­le spie­len Kol­lek­tiv­ak­teu­re wie Gewerk­schaf­ten oder popu­lis­ti­sche Rechts­par­tei­en in die­sem Zusam­men­hang? Und wel­che Bedeu­tung kommt Migrant*innen als hand­lungs­mäch­ti­gen Akteur*innen dabei zu? Sol­che und ähn­li­che Fra­gen zur poli­ti­schen Öko­no­mie der (Arbeits-)Migration bzw. zu den damit ver­bun­de­nen Struk­tu­ren, Kon­flik­ten und Inter­es­sen ste­hen im Fokus von Heft 3/​2019 des Kurs­wech­sel.

Das Debat­ten­fo­rum schließ­lich nimmt ein­mal mehr die Dis­kus­sio­nen aus Heft 3/​2017 zu aktu­el­len Umbrü­chen in der Welt­wirt­schaft auf. Unter dem Titel „Kri­se der Glo­ba­li­sie­rung“ beschäf­ti­gen sich Ste­fan Schmalz, Eli­sa­beth Spring­ler und Oli­ver Praus­mül­ler in ihren Bei­trä­gen mit dem ver­schärf­ten Kon­flikt zwi­schen den USA und Chi­na, mit der zwie­späl­ti­gen Rol­le der EU sowie mit mög­li­chen Anlei­hen bei Keynes als Ant­wort auf das anhal­ten­de Pro­blem makro­öko­no­mi­scher Ungleichgewichte.

Das kom­plet­te Debat­ten­fo­rum, das voll­stän­di­ge Inhalts­ver­zeich­nis, sowie das Edi­to­ri­al kön­nen Sie hier als PDF lesen.

Bestel­lun­gen des Hef­tes sind hier möglich.

Kommentare deaktiviert für Der neuer Kurswechsel ist da! Arbeit und Migration: Strukturen, Konflikte, Interessen | Kategorie: blog, News & Termine

Buchpräsentation „Die Ökonomie des Alltagslebens“

24. September 2019 – 9:56 Uhr

Don­ners­tag, 10. Okto­ber | 17:00 – 19:30 Uhr | Arbei­ter­kam­mer Wien, Plößl­gas­se 2, 6. Stock

Duschen, Radio an, Espress­o­kan­ne auf den Herd, Kin­der in die Schu­le, ab in die U‑Bahn: Alle die­se Hand­lun­gen, die wir für selbst­ver­ständ­lich hal­ten, wären ohne kom­ple­xe Infra­struk­tur nicht mög­lich. Ähn­li­ches gilt für Gesund­heits­ver­sor­gung und Bil­dung, die ohne staat­li­che Inves­ti­tio­nen in Gebäu­de und Per­so­nal nicht funk­tio­nie­ren wür­den. Doch in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten wur­den in ganz Euro­pa immer mehr Kran­ken­häu­ser, Schu­len, Bahn­stre­cken oder gleich gan­ze Ver­kehrs­net­ze pri­va­ti­siert und so der Pro­fit­lo­gik unter­wor­fen – mit bis­wei­len dra­ma­ti­schen Folgen.
Inzwi­schen wächst der Wider­stand; in vie­len Län­dern for­mie­ren sich Bewe­gun­gen für eine Rekom­mu­na­li­sie­rung z.B. der Was­ser­ver­sor­gung. Was wir brau­chen, so die Autorin­nen und Autoren des Foun­da­tio­nal Eco­no­my Collec­ti­ve, ist eine neue, pro­gres­si­ve Infra­struk­tur­po­li­tik. Wir müs­sen die Öko­no­mie wie­der als etwas begrei­fen, das zual­ler­erst dem guten Leben der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ver­pflich­tet ist.

Pro­gramm

Begrü­ßung: Syl­via Leo­dol­ter (AK Wien)

Buch­prä­sen­ta­ti­on: Leon­hard Plank (TU Wien (IFIP) und Foun­da­tio­nal Eco­no­my Collective)
Kom­men­tar: Oli­ver Praus­mül­ler (AK Wien und BEIGEWUM)

Podi­ums­dis­kus­si­on mit Akteu­rIn­nen der Alltagsökonomie:
Rena­te Brau­ner (Bevoll­mäch­tig­te der Stadt Wien für Daseins­vor­sor­ge und Kommunalwirtschaft)
Ger­lin­de Gut­heil-Knopp-Kirch­wald (Öster­rei­chi­scher Ver­band Gemein­nüt­zi­ger Bauvereinigungen)
Tho­mas Kattnig (younion_​ Die Daseinsgewerkschaft)
Mode­ra­ti­on: Johan­nes Suit­ner (Urban Inno­va­ti­on Vienna)

Anschlie­ßend: Geträn­ke & Brötchen

Anmel­dung
Um Anmel­dung wird unter ifip@tuwien.ac.at bis zum 08. Okto­ber gebeten.

Eine Ver­an­stal­tung in Koope­ra­ti­on mit: TU Wien, WU Wien, Arbei­ter­kam­mer Wien, Stadt Wien – Wirt­schaft, Arbeit und Sta­tis­tik, Öster­rei­chi­scher Städ­te­bund, Urban Inno­va­ti­on Vien­na, urba­ni­ze! und younion_​Die Daseinsgewerkschaft

Kommentare deaktiviert für Buchpräsentation „Die Ökonomie des Alltagslebens“ | Kategorie: blog, News & Termine

Der neue Kurswechsel ist da: Neue Autoritarismen

24. September 2019 – 8:53 Uhr

Die jüngs­te Num­mer des Kurs­wech­sels setzt sich mit „neu­en Auto­ri­ta­ris­men“ aus­ein­an­der. Neu ist an den Auto­ri­ta­ris­men, dass sie ein par­la­men­ta­ri­sches Mehr­par­tei­en­sys­tem akzep­tie­ren. Aller­dings wird der demo­kra­ti­sche Cha­rak­ter eines sol­chen Sys­tems auf unter­schied­li­chen Wegen aus­ge­höhlt. Die Aus­ga­be setzt sich mit ver­schie­de­nen Vari­an­ten der moder­nen Auto­ri­ta­ris­men aus­ein­an­der und ana­ly­siert meh­re­re Fallbeispiele.

Das Debat­ten­fo­rum beschäf­tigt sich dies­mal mit dem The­ma tech­no­lo­gi­scher Wan­del in der Arbeits­welt: Tobi­as Ori­sch­nig spannt den Bogen vom aktu­el­len BEI­GEWUM-Buch „Umkämpf­te Tech­no­lo­gien – Arbeit im digi­ta­len Wan­del“ und sei­ner Ent­ste­hungs­ge­schich­te hin zu Bei­trä­gen von Sepp Zucker­stät­ter „Wer bewegt die Welt? Polit­öko­no­mi­sches zur Zukunft der Arbeit“ und Chris­ti­an Reiner/​Wolfgang Polt/​Christian Bel­lak „Inno­va­ti­on: Akteu­re, Pro­zes­se und Widersprüche“.

 

Das kom­plet­te Debat­ten­fo­rum, das voll­stän­di­ge Inhalts­ver­zeich­nis, sowie das Edi­to­ri­al kön­nen Sie hier als PDF lesen.

Bestel­lun­gen des Hef­tes sind hier möglich.

 

Kommentare deaktiviert für Der neue Kurswechsel ist da: Neue Autoritarismen | Kategorie: blog, Kurswechsel, News & Termine

Schwarzblaubuch – 527 Tage ÖVP-FPÖ Regierung, es reicht!

15. September 2019 – 23:11 Uhr

Das Schwarz-Blau-Buch soll all jenen die­nen, die eine schnel­le Nach­schla­ge­mög­lich­keit zu einer kri­ti­schen Bilanz der schwarz-blau­en Regie­rung suchen.

Das kom­plet­te Schwarz­blau­buch als PDF Ver­si­on gibt es hier.
Das Schwarz­blau­buch zum Selbst­dru­cken gibt es hier.

 

Das Schwarz-Blau-Buch doku­men­tiert kurz und über­sicht­lich eine Rei­he von Geset­zen, geplan­ten Maß­nah­men sowie The­men­be­rei­che, die unter der schwarz-blau­en Bun­des­re­gie­rung abge­seg­net wur­den oder über die gespro­chen wur­de. Auf je einer Sei­te wer­den ver­schie­de­ne The­men prä­sen­tiert, indem das Gesetz/​ die Maß­nah­me kurz beschrie­ben, die Kon­se­quen­zen auf­ge­führt und jeweils Ver­lie­re­rIn­nen und Gewin­ne­rIn­nen benannt wer­den. Die The­men fokus­sie­ren haupt­säch­lich auf eine ArbeitnehmerInnenperspektive.

 

 

Das Schwarz-Blau-Buch soll all jenen die­nen, die eine schnel­le Nach­schla­ge­mög­lich­keit zu einer kri­ti­schen Bilanz der schwarz-blau­en Regie­rung suchen. Bit­te ger­ne wei­ter­lei­ten und verbreiten!

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert für Schwarzblaubuch – 527 Tage ÖVP-FPÖ Regierung, es reicht! | Kategorie: blog, News & Termine

Offener Brief und Einladung an Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein und alle Ministerinnen und Minister

22. Juni 2019 – 15:41 Uhr

Die Mit­glie­der des Soli­da­ri­täts­pak­tes haben einen offe­nen Brief an die Bun­des­kanz­le­rin und alle Minis­te­rin­nen und Minis­ter gerich­tet. Auch der BEIGEWUM hat als Teil des Soli­da­ri­täts­pak­tes den Brief unterzeichnet.

 

Sehr geehr­te Frau Bun­des­kanz­le­rin, wer­te Bun­des­mi­nis­te­rin­nen und Bundesminister,

mit gro­ßer Freu­de haben wir bei der Antritts­re­de von Frau Dr.in Bri­git­te Bier­lein wahr­ge­nom­men, dass es von ihrer Sei­te Gesprächs­be­reit­schaft mit der Zivil­ge­sell­schaft gibt. Die letz­ten 17 Mona­te waren für die zivil­ge­sell­schaft­li­chen Bünd­nis­se und Orga­ni­sa­tio­nen nicht nur aus finan­zi­el­ler Sicht her­aus­for­dernd. Die Gesprächs­ba­sis mit der Zivil­ge­sell­schaft ist in die­ser Zeit von Sei­ten der Poli­tik suk­zes­si­ve schlech­ter gewor­den, sodass vie­le Anlie­gen und Bedürf­nis­se lie­gen geblie­ben sind.

Erst­mals in der öster­rei­chi­schen Geschich­te haben sich in den letz­ten Jah­ren NGOs und zahl­rei­che zivil­ge­sell­schaft­li­che Orga­ni­sa­tio­nen zu einem Soli­da­ri­täts­pakt zusam­men­ge­schlos­sen, der es ermög­licht, gemein­sam am Aus­bau der Demo­kra­tie zu arbei­ten. Die Soli­da­ri­sie­rung die­ser Orga­ni­sa­tio­nen ist ein effek­ti­ver und guter Weg, um anste­hen­de gesell­schaft­li­che Pro­ble­me und Anlie­gen zu erör­tern, aus­zu­ar­bei­ten und gemein­sam zu lösen.

Das Ziel ist es, trotz unter­schied­li­cher Ansich­ten in vie­len Punk­ten, gemein­sam an einem Strang zu zie­hen und in Öster­reich ein soli­da­ri­sches Mit­ein­an­der zu errei­chen, das über Par­tei­gren­zen hin­weg die Anlie­gen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ernst nimmt und sich die­ser annimmt.

Des­halb möch­ten wir Sie, Frau Dr.in Bier­lein, und alle Minis­te­rin­nen und Minis­ter herz­lich zu einem Gespräch mit Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern des Soli­da­ri­täts­pak­tes ein­la­den, um der neu­en Regie­rung die größ­ten Her­aus­for­de­run­gen der Zivil­ge­sell­schaft dar­zu­le­gen und eine gemein­sa­me Basis für die Zukunft zu schaffen.

Wir sind zuver­sicht­lich, dass vie­le Anlie­gen sich durch gute Gesprä­che, wert­schät­zen­des Mit­ein­an­der und der Bereit­schaft, ande­ren zuzu­hö­ren, lösen lassen.

Die Mit­glie­der des Solidaritätspaktes

 

 

 

 

 

Die Unter­zeich­ne­rIn­nen:

AfA-Artists for Aus­tria-crea­ti­ve pool

Akti­on 21-pro Bür­ger­be­tei­li­gung und Akti­on21-pro Bür­ger­be­tei­li­gung austria

AMSEL-Arbeits­lo­se Men­schen suchen effek­ti­ve Lösungen

an.schläge – das femi­nis­ti­sche Magazin

arbeit plus, Sozia­le Unter­neh­men Österreich

Arbei­ter Sama­ri­ter Bund Wien

asyl­ko­or­di­na­ti­on österreich

ATTAC Öster­reich

Aufstehn.at – Ver­ein zur För­de­rung zivil­ge­sell­schaft­li­cher Partizipation

B7 Arbeit und Leben

BEIGEWUM — Bei­rat für gesellschafts‑, wirt­schafts- und umwelt­po­li­ti­sche Alternativen

Dach­ver­band Salz­bur­ger Kulturstätten

Die Armuts­kon­fe­renz

epicenter.works – Platt­form Grundrechtspolitik

EOG – Ehe ohne Grenzen

EVAL Ehr­furcht Vor Allem Leben

Ewald Grün­z­weil IG Milch in

FIAN Öster­reich

Frauen*Volksbegehren

Frei­schrei­ber

FZA – Ver­ein zur För­de­rung von Kul­tur, Kunst und Wissenschaft

GLOBAL 2000

IG freie Theaterarbeit

IG KiKK – Inter­es­sens­ge­mein­schaft der Kul­tur­in­itia­ti­ven in Kärn­ten | Koroška

IG Kul­tur Österreich

IG Kul­tur Steiermark

IG Kul­tur Wien

Initia­ti­ve Minderheiten

Initia­ti­ve Zivilgesellschaft

Kath. Arbeit­neh­me­rIn­nen Bewe­gung Österreich

KONSULTATIVE

Kul­tur­rat Österreich

KUPF – Kul­tur­platt­form 

LEFÖ – Bera­tung, Bil­dung und Beglei­tung für Migrantinnen

maiz – auto­no­mes Zen­trum von und für Migrantinnen

mehr demo­kra­tie!

NeSo­Ve /​ Netz­werk Sozia­le Verantwortung

NPO-Insti­tut, Wirt­schafts­uni­ver­si­tät Wien

OBRA-One Bil­li­on Rising Austria

ÖBV-Via Cam­pe­si­na Austria

OMAS GEGEN RECHTS

ÖPA-Öster­rei­chi­sche Platt­form für Alleinerziehende

ORANGE 94.0 Das Freie Radio in Wien

PatIn­nen für alle

Pioneers of Change

Platt­form 20000frauen

Queer Base – Wel­co­me and Sup­port for LGBTIQ Refugees

Repor­ter ohne Gren­zen, Österreich

Run­der Tisch Grund­ein­kom­men Österreich

SLIÖ – Selbst­be­stimmt Leben Österreich

SOS Mit­mensch

Süd­wind – Ver­ein für Ent­wick­lungs­po­li­tik und Glo­ba­le Gerech­tig­keit, Österreich

Thea­ter der Unter­drück­ten Wien

TKI – Tiro­ler Kulturinitiativen

transform!at

Ver­band Frei­er Radi­os Österreich

Ver­ein GEDENKDIENST

Volks­hil­fe Österreich

WWF Öster­reich

Kommentare deaktiviert für Offener Brief und Einladung an Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein und alle Ministerinnen und Minister | Kategorie: blog, News & Termine

Arbeit im Digitalen Wandel

8. Mai 2019 – 16:29 Uhr

Diens­tag, 28. Mai | 19:00 – 21:00 | FH des BFI Wien, Wohl­mut­stra­ße 22, 1020 Vienna

Der tech­no­lo­gi­sche Wan­del und sei­ne Aus­wir­kun­gen auf die Arbeits­welt (Stich­wort „Digi­ta­li­sie­rung“ und „Arbeit 4.0″) bestim­men gegen­wär­tig die wis­sen­schaft­li­che und poli­ti­sche Debat­te. Oft dreht sich die Debat­te um die Fra­ge ob es in Zukunft mehr Arbeits­lo­se oder neue Beschäf­ti­gungs­for­men geben wird und wel­che  Qua­li­fi­ka­ti­ons­an­for­de­run­gen an Arbei­te­rIn­nen bestehen wer­den. Eine ent­schei­den­de Sicht­wei­se wird dabei in der Regel aus­ge­blen­det: näm­lich, dass tech­no­lo­gi­scher Wan­del als gesell­schaft­lich umkämpf­ter Pro­zess zu betrach­ten ist, des­sen Rich­tung und Aus­gang prin­zi­pi­ell offen ist.
Im Zen­trum der Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung, die sich an dem Buch des BEIGEWUM „Umkämpf­te Tech­no­lo­gien. Arbeit im Digi­ta­len Wan­del“ ori­en­tiert, ste­hen neue Orga­ni­sa­ti­ons­for­men (ins­be­son­de­re soge­nann­te „Crowd­work“), die Aus­wir­kung der zuneh­men­den Ero­si­on der Gren­zen zwi­schen Arbeit und Frei­zeit auf die Indi­vi­du­en und die Fra­ge nach den arbeits­recht­li­chen Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten und Not­wen­dig­kei­ten die­ser neu­en Arbeitsverhältnisse.

Es dis­ku­tie­ren:
Iri­na Nalis (Uni­ver­si­tät Wien)
Mar­tin Risak (Uni­ver­si­tät Wien)
Phil­ip Schör­pf (FORBA)

Mode­ra­ti­on
Simon Theurl (BEIGEWUM)

Anmel­dun­gen bit­te unter: http://bit.ly/FHbfiWien

Kommentare deaktiviert für Arbeit im Digitalen Wandel | Kategorie: blog, News & Termine

zum Anfang der Seite