Veranstaltung am 28.11.: INFLATION & VERTEILUNG – Wie wirken Lohnpolitik, Preisregulierung und geldpolitische Interventionen? – BEIGEWUM

Veranstaltung am 28.11.: INFLATION & VERTEILUNG – Wie wirken Lohnpolitik, Preisregulierung und geldpolitische Interventionen?

am 10. November 2022 um 13:35h

Die Ver­an­stal­tung fin­det am Mon­tag, den 28.11.2022 um 19:00 im Repu­bli­ka­ni­schen Club (Fischer­stie­ge 1–7, 1010 Wien) statt.

Im Sep­tem­ber 2022 lag die Infla­ti­ons­ra­te bei etwa 11%. Die – nach Jahr­zehn­ten gerin­ger Infla­ti­on – unge­wohnt hohen Preis­stei­ge­run­gen sind auf teu­re Ener­gie­be­lie­fe­rung, Eng­päs­se in Lie­fer­ket­ten und Preis­set­zungs­macht in man­chen Bran­chen zurück­zu­füh­ren. Die EZB erhöht die Zins­sät­ze trotz trü­ben kon­junk­tu­rel­len Aus­sich­ten. Unter­neh­men behaup­ten, die exor­bi­tan­ten Kos­ten ohne staat­li­che Unter­stüt­zung nicht stem­men zu kön­nen und war­nen vor einer Lohn-Preis-Spi­ra­le bei zu hohen Lohn­ab­schlüs­sen. Die Gewerk­schaf­ten skan­die­ren „Prei­se run­ter“ als Auf­trag an den Staat, regu­lie­rend in die Preis­ge­stal­tung ein­zu­grei­fen. Sie ver­wei­sen auf die Extra­pro­fi­te man­cher Unter­neh­men und pro­gnos­ti­zie­ren zuneh­men­de Armuts­ge­fähr­dung und eine Zuspit­zung der Ver­tei­lungs­kon­flik­te, wenn die Löh­ne nicht aus­rei­chend steigen.
In unse­rer Ver­an­stal­tung wer­den wir auf die oben beschrie­be­nen Dyna­mi­ken näher ein­ge­hen. Wir erör­tern Hin­ter­grün­de und Ver­tei­lungs­ef­fek­te von Preis­stei­ge­run­gen sowie Kon­flikt­li­ni­en von Wirt­schafts­po­li­tik in Zei­ten hoher Inflation.

Es dis­ku­tie­ren:

Lea Stei­nin­ger, Öko­no­min am Insti­tut für Inter­na­tio­na­le Wirt­schaft der WU Wien, am wiiw (Wie­ner Insti­tut für Inter­na­tio­na­le Wirt­schafts­ver­glei­che) und an der Uni­ver­si­ty of Cali­for­nia, Ber­ke­ley. Sie forscht zu mone­tä­rer Theo­rie, Makro-Finan­zen und Geldpolitik.

Ben­ja­min Bittschi, Öko­nom am WIFO, im For­schungs­be­reich Arbeits­markt, Ein­kom­men und sozia­le Sicherheit.

Micha­el Ertl, Öko­nom in der Abtei­lung Wirt­schafts­wis­sen­schaft und Sta­tis­tik der AK Wien. Er arbei­tet zu den The­men Kon­junk­tur und Ungleichheit.

Mode­ra­ti­on: Bet­ti­na Hai­din­ger (BEIGEWUM)

Die Ver­an­stal­tung ist eine Koope­ra­ti­on von BEIGEWUM, sozök-home, VW‑Z, der Stu­di­en­ver­tre­tung VW-Sozök-Seep und der Gesell­schaft für Plu­ra­le Öko­no­mik Wien.

Hin­weis: In der Zeit­schrift Kurs­wech­sel 2/​2022 erör­tern Alex­an­der Huber (Momen­tum Insti­tut) Mar­kus Mar­ter­bau­er (AK Wien) und Eli­sa­beth Spring­ler (FH, BFI Wien) in den aktu­el­len Debat­ten­bei­trä­gen die Rück­kehr der Infla­ti­on vor dem Hin­ter­grund unglei­cher Betroffenheit.

Wir freu­en uns auf zahl­rei­ches Erscheinen!

 

Kategorie: blog Kommentare deaktiviert für Veranstaltung am 28.11.: INFLATION & VERTEILUNG – Wie wirken Lohnpolitik, Preisregulierung und geldpolitische Interventionen?

Noch keine Kommentare.

Zum Anfang der Seite