19.1.: Vortrag „Lobbydschungel Brüssel“ – BEIGEWUM

19.1.: Vortrag „Lobbydschungel Brüssel“

am 11. Januar 2011 um 20:58h

Vortrag: Lobbydschungel Brüssel –

Einblicke in den politisch-industriellen Komplex der EU-Hauptstadt


19. Januar 2011, 19 Uhr

Hörsaal 2 (A218), NIG (Universitätsstraße 7/2)


Geschätzte 15.000 LobbyistInnen tummeln sich in Brüssel auf den Fluren der EU-Institutionen – 70 Prozent davon im Auftrag von transnationalen Konzernen und Industrieverbänden. Diese Kapitalinteressen können eine Reihe von exklusiven Einflusskanälen nutzen, über die sie institutionell in den EU-Entscheidungsprozess eingebunden sind.

Die Veranstaltung soll Einblicke geben in den Brüsseler Lobbyalltag sowie die Auswirkungen des politisch-industriellen Komplexes der EU-Hauptstadt auf Demokratie, soziale und ökologische Gerechtigkeit in und außerhalb Europas. Schließlich soll es auch um Handlungsmöglichkeiten und Strategien für ein demokratischeres Europa und Schranken der Einflussnahme von LobbyistInnen gehen.


Pia Eberhardt | CEO


Corporate Europe Observatory (CEO) ist eine in Brüssel ansässige Recherche- und Kampagnengruppe, die zur Rolle von Konzernen in der EU-Politik recherchiert und dafür eintritt, den Brüsseler Lobbydschungel zu lichten sowie den Einfluss von Kapitalinteressen auf EU-Politik zurückzudrängen.


veranstaltet von: AK Wien, Beigewum, Institut für Politikwissenschaft/Universität Wien

Kategorie: News & Termine Kommentare deaktiviert für 19.1.: Vortrag „Lobbydschungel Brüssel“

Noch keine Kommentare.

Zum Anfang der Seite