28.1.: Heterodoxe Ökonomie am Scheideweg? – BEIGEWUM

28.1.: Heterodoxe Ökonomie am Scheideweg?

am 26. Januar 2010 um 1:22h

„Heterodoxe Ökonomie am Scheideweg – Wie geht es weiter?“

Donnerstag, 28. Jänner 2010, 19:00
Wirtschaftsuniversität (Augasse 2-6, 1090 Wien)
Seminarraum 5.46, Kern C, UZA1


Die Studienvertretung Volkswirtschaft an der WU und der BEIGEWUM ladenherzlich zur Podiumsdiskussion, anlässlich des soeben erschienenen Buchs Heterodoxe Ökonomie, herausgegeben von Joachim Becker, Andrea Grisold, Gertraude Mikl-Horke, Reinhard Pirker, Hermann Rauchenschwandtner, Oliver Schwank, Elisabeth Springler und Engelbert Stockhammer (Metropolis-Verlag,

266 Seiten, November 2009).

AutorInnen des Buchs diskutieren Vergangenheit und Perspektiven für heterodoxe Ökonomie an der WU und versuchen zu umreißen, was die Heterodoxe Ökonomie heute ausmacht. Bei dieser Gelegenheit werden auch zwei Gratis-Exemplare des neuen Buchs verlost.


genauere Infos



Kommentieren



Noch keine Kommentare.

Zum Anfang der Seite