Frauen macht Budgets – Staatsfinanzen aus Geschlechterperspektive – BEIGEWUM

Frauen macht Budgets – Staatsfinanzen aus Geschlechterperspektive

admin am 6. März 2002 um 7:04h

BEIGEWUM (Hg.), Wien 2002
Taschenbuch, 220 Seiten, Mandelbaumverlag, Preis 13,90 Euro.
Bestellungen: Mandelbaum Verlag

Budgetpolitik ist ein Kernelement staatlichen Handelns. Das österreichische Staatsbudget ist und bleibt in Zahlen gegossene Gesellschaftspolitik. Es ist höchste Zeit, dass wir Frauen diesen Politikbereich erobern und im Sinne einer solidarischen und emanzipatorischen Gesellschaft umgestalten. Frauen, macht Budgets!

Die Autorinnen des Buchs nehmen erstmals das österreichische Budget unter die feministische Lupe und spannen den Bogen von der Theorie bis zur österreichischen Budgetpraxis: Ihre Kritik an der herrschenden Wirtschaftspolitik besteht im Aufzeigen der strukturellen Frauenbenachteiligung in der Budgetpolitik bis hin zum undurchschaubaren männerdominierten Budgeterstellungsprozess. Im Anschluss daran finden sich Perspektiven und Ansätze zur „Vergeschlechtlichung“ (engendering) der wirtschaftspolitischen Konzepte im Spannungsfeld von Frauen, Macht und Budgets.

Download: Frauen macht Budgets

Kategorie: Publikationen | Tags: , , Kommentare deaktiviert für Frauen macht Budgets – Staatsfinanzen aus Geschlechterperspektive

Noch keine Kommentare.

Zum Anfang der Seite