News & Termine – BEIGEWUM

Der rechte Streit um Europa – Präsentation 12.04.2017 19 Uhr Republikanischer Club.

admin am 21. März 2017 um 19:22h

DER RECHTE STREIT UM EUROPA

Mittwoch, 12. April 2017, 19 Uhr, im RC:

Die politische Rechte gibt sowohl in der EK, im Rat als auch im Europäischen Parlament den Ton an, liegt aber mit den rechtsextremen und -populistischen Parteien im Streit um die Zukunft Europas: Finanz- und Flüchtlingskrise haben die Integrationsmüdigkeit verschärft.

Mit dem BREXIT hat das erste […]

zur ganzen Meldung »

The European Union: The Threat of Disintegration. Presentation of the EuroMemorandum 2017

admin am 14. Februar 2017 um 15:56h


Thursday, 9. März 2017, 18.00 Uhr, C3-Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3

zur ganzen Meldung »

Modern Times: Arbeit 4.0

admin am 2. Januar 2017 um 17:14h

Am 3.1. um 20:00 läuft auf Radio Orange ein Beitrag zur Sommerakademie „Arbeit 4.0″
ab 4.1. ist er auf http://www.radiostimme.at online zum Nachhören

zur ganzen Meldung »

Österreichs Integration in die Eurozone – stetige Vertiefung?

admin am 15. Dezember 2016 um 17:15h

cover-grafik_hintergrund_polAT Während die europäischen Eliten an einer neuerlichen Vertiefung der Eurozone arbeiten, vertiefen sich gleichzeitig die – nicht erst mit dem „Brexit“ sichtbar gewordenen – Bruchlinien in der Europäischen Union. In diesen Gemengelagen lohnt es sich, Szenarien und Widersprüche für die weitere Entwicklung der politischen Ökonomie Österreichs im europäischen Rahmen zu diskutieren.

zur ganzen Meldung »

Volkswirtschaftslehre im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik

admin am 7. Dezember 2016 um 11:41h

KritikerInnen werfen der Volkswirtschaftslehre Ratlosigkeit im Umgang mit der Krise und fehlende Auseinandersetzung mit wirtschaftspolitischen Herausforderungen in ihrem Elfenbeinturm vor. Heterodoxe Ansätz werden vom wissenschaftlichen Mainstream meist als informal und ideologisch abgestempelt und verworfen…

zur ganzen Meldung »

Kongress: Gutes Leben für alle!

admin am 1. Dezember 2016 um 17:34h

Der Gutes Leben für alle Kongress 2017 erkundet kritisch geeignete Institutionen und Infrastrukturen, um Initiativen von unten so zu unterstützen, dass sie zu grundlegenden Transformationen beitragen können…

zur ganzen Meldung »

Präsentation Kurswechsel Heft 3/2016: Klimapolitik und Systemwandel

admin am 31. Oktober 2016 um 15:15h

Präsentation des Kurswechsel Heft 3/2016: Klimapolitik und Systemwandel. Am Donnerstag den 24. November 2016, um 19:00 Uhr, im Republikanischer Club, Rockhgasse 1, 1010 Wien

zur ganzen Meldung »

Ringvorlesung: Europäisierung der politischen Ökonomie Österreichs

admin am 25. Oktober 2016 um 17:43h

Auch dieses Semester diskutieren wir wieder spannende Fragen zur „Europäisierung der politischen Ökonomie Österreichs“ im rahmen der von Studierenden selbstorganisierten Lehrveranstaltung an der WU

zur ganzen Meldung »

Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus!

admin am 25. Oktober 2016 um 16:49h

Mahnwache und Kundgebung: Mittwoch, 9. November 2016, 18 Uhr, Gedenkstein vor dem ehemaligen Aspangbahnhof (Platz der Opfer der Deportation, 1030 Wien)

„In den Jahren 1939 — 1942 wurden vom ehemaligen Aspangbahnhof zehntausende österreichische Juden in Vernichtungslager transportiert und kehrten nicht mehr zurück“

Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus!

zur ganzen Meldung »

Klaus Dörre: Arbeit 4.0 – Herausforderungen von Digitalisierung und Automatisierung

admin am 17. Juni 2016 um 17:11h

Arbeit_neu

Diskussionen rund um die Schlagwörter „Arbeit 4.0“ oder auch „Industrie 4.0“ sind derzeit sehr verbreitet. Der Schwerpunkt der Debatten liegt dabei meist auf den möglichen Auswirkungen von Automatisierung auf Arbeitsplätze in verschiedenen Branchen und der Frage, wie viele Arbeitsplätze verloren gehen (könnten) und wie ArbeitnehmerInnen und die Politik darauf reagieren sollten. Einmal mehr werden dabei Flexibilisierung und (neue) Qualitätserfordernisse in den Vordergrund gestellt. Der Zusammenhang mit anderen Entwicklungen (z.B. Prekarisierung, zunehmende Ungleichheit, …) im Kontext vorhandener Kräfteverhältnisse wird jedoch häufig ausgeblendet.

zur ganzen Meldung »

Zum Anfang der Seite